claudia-albrecht

kompetent, einfühlsam, ressourcenorientiert

Wer ich bin

Mein Name ist Claudia Albrecht. In mein Berufsleben gestartet bin ich als Primarlehrerin. Mit Freude habe ich meine Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Als Schulleiterin konnte ich verschiedene Schulen mitgestalten und Führungserfahrungen sammeln. Ich durfte viele Familien und Lehrpersonen begleiten, was mir sehr entsprach. Nach einigen Jahren entstand in mir der Wunsch, mich im psychologischen Bereich weiterzubilden.

Am Institut für Körperzentrierte Psychotherapie (IKP) in Zürich bildete ich mich zum Beziehungscoach aus. Anschliessend besuchte ich Module zur Paar- und Familienberatung. 2016 startete ich mit meiner "Beziehungspraxis" in die Selbständigkeit. www.beziehungspraxis.ch

Mit den Ausbildungen in psychologischer Nothilfe, zur Fachperson für Trauerbegleitung sowie zur diplomierten Familientrauerbegleiterin konnte ich mein Angebot erweitern.

Auf diesem Weg ist "Die Trauerbegleiterin" entstanden. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Menschen in ihrer Trauer zu unterstützen. Ich lege grossen Wert darauf, Trauernde kompetent, einfühlsam, ressourcenorientiert und im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe zu begleiten.

 

Weitere Tätigkeiten:

Für das Care-Team Schwyz bin ich als Care-Giver im Einsatz. Ich leiste psychologische erste Hilfe bei Personen, die traumatisierende Alltagsereignisse, Katastrophen oder Notlagen erleben. Ich bin Teil des Qualität-Teams und bin zusammen mit einer Kollegin für die Weiterbildungen des Care-Teams verantwortlich.

Sonia Mösch, Melanie Poka Daepp und ich haben Trauerbegleitung Zug gegründet. Hier erhalten Sie einen Einblick in unsere Arbeit: www.trauerbegleitung-zug.ch

Ich gehöre zum Fachpool des Vereins für Familientrauerbegleitung: www.familientrauerbegleitung.ch

 

Meine Begleitungen sind auch in französischer und englischer Sprache möglich.